Events

Rückblick: AKJ Automotive 2018

Datum:

Ort:
Saarbrücken

Ansprechpartner

Kerstin Stapelmann
Kerstin Stapelmann

Business Development
SALT Solutions AG

Rückblick: AKJ Automotive 2018

Auf dem 33. Jahreskongress AKJ Automotive in Saarbrücken vom 11. bis 12. April drehte sich alles um agile Lösungen für die Automobil- und Zuliefererindustrie. Unter dem Motto „Supply Chain Transformation – Innovationen gemeinsam gestalten!“ erwarteten Entscheider und Experten der Branche u. a. spannende Podiumsdiskussionen, Workshops sowie Werksbesuche bei hochkarätigen Mitgliedern der automobilen Wertschöpfungskette.

Ein Highlight der Veranstaltung war der Vortrag von Matthias Ahlke, Verantwortlicher für Operations Integration Europe bei der Westfalia-Automotive GmbH, mit dem Titel „Manufacturing 4.0 – Auf dem Weg zur digitalen Fertigung mit Beispielen aus der Umsetzung in der Fabrik und Supply Chain“. Er berichtete, wie die Implementierung des SALT Add-Ons Lean Production Fertigungsprozesse nivellieren und eine gleichmäßige Produktion sicherstellen kann.

Angeregte Gespräche über die Eindrücke des Kongresses, kulinarische Köstlichkeiten und die Verleihung des elogistics award beim Galadinner rundeten das Event ab.

Rückblick: HANNOVER MESSE und CeMAT 2018

Datum:

Ort:
Hannover

Ansprechpartner

Kerstin Stapelmann
Kerstin Stapelmann

Business Development
SALT Solutions AG

Rückblick: HANNOVER MESSE und CeMAT 2018

Vom 23. bis 27. April waren wir als SAP-Partneraussteller auf der HANNOVER MESSE und CeMAT vertreten. Auf der HANNOVER MESSE haben wir uns vor allem auf die vollständig in SAP integrierte Produktion mit SALT Manufacturing fokussiert und unsere Interessenten zum Thema SAP S/4HANA Transition beraten. Auf der CeMAT lag der Schwerpunkt auf den neuen Möglichkeiten der Überwachung und Steuerung, die eine vernetzte Supply Chain mit Connected Logistics bietet.

Einen Einblick in die Praxis haben die Besucher am Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erhalten. Dort hat ein Spritzgussprozess den Status des Verbundprojekts OpenServ4P demonstriert, bei dem wir als Konsortialführer mitwirken. Darüber hinaus waren wir auf dem Fachforum „Agiles Projektmanagement“ vertreten: Referenten wie Prof. Dr. Schocke von der Frankfurt UAS haben dort die Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten von agilen Methoden für Unternehmen erläutert.