Zoll und Logistik in der Luftfahrt

Bewerten
Noch keine Be­wer­tun­gen abgegeben.

Materialversorgung und Logistik in der Luftfahrt unterliegen zahlreichen Besonderheiten: Es besteht eine extreme Teilevielfalt bei gleichzeitig höchsten Anforderungen an die Teileverfügbarkeit. Die Mi­schung aus geplanter Wartung und ungeplanter Reparatur führt zu differenzierten, komplexen Bestandsma­nagement-, Dispositions- und Versorgungsverfahren.

Zoll im Wandel

Mit dem IT-Verfahren ATLAS (Automatisiertes Tarif- und Lokales Zollabwicklungssystem) wird die weitgehend automatisierte Abfertigung und die Überwachung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs in Deutschland gewährleistet. In regelmäßigen Abständen veröffentlicht der Deutsche Zoll eine neue Version von ATLAS, der Kommunikationssoftware des Deutschen Zolls.

Für Logistikunternehmen in der Luftfahrt ist es auch zukünftig wichtig, einen starken Fokus auf die Veränderungen im Zollwesen zu haben, um sich bietende Handlungsspielräume und Optimierungsmöglichkeiten in der Zollabwicklung zu nutzen.

Der zum 1. Mai 2016 in Kraft getretene Unionszollkodex legt die Grundzüge eines für die Zukunft ausgelegten modernen europäischen Zollrechts fest. Die Umsetzung dieses Rechtsrahmens in den IT-Systemen des Deutschen Zolls wird auch weiterhin für Bewegung auf dem Gebiet der Europäischen Zollabwicklung sorgen. Unter anderem plant der Zoll in den kommenden Jahren die Umstellung des Kommunikationsformats von EDIFACT auf XML.

Zurück