Marketing Resource Management und Logistik

Wer die Januar-Ausgabe 2015 der iX gelesen hat, konnte etwas über den nächsten Hype zum Thema passgenaue Werbung lesen. Für den Vertrieb ist Marketing das Instrument für die Generierung von Verkaufschancen. Software-Pakete steuern nicht nur die Marketingkampagnen, sondern zeichnen auch die Werbewirksamkeit auf und optimieren die nächste Marketingkampagne. Sie unterstützen zudem bei der Erstellung der passgenauen Angebote für den Kunden.

Ein Marketing Ressourcen Management-System (MRM) kann noch mehr: Es verbindet, neben klaren Plandaten, die Wirksamkeitsmessung der Marketingmaßnahme mit den Budgets und dem Budget-Controlling für das Marketing. Ist ein MRM zudem über den entsprechenden Zeitraum im Einsatz, kann damit nicht nur die Beschaffungsplanung und der Einkauf optimiert werden, sondern auch die Logistik.

Insbesondere Unternehmen, die im E-Commerce ohne mächtige Warenwirtschaftssysteme auskommen wollen, aber auch Unternehmen die im klassischen stationären Handel unterwegs sind, profitieren von durchlässigen Informationen aus der Marketing-,Werbe- und Vertriebsfront in die Logistik. So können Marketingkampagnen zum Beispiel die Vorbereitungen in der Lagerwirtschaft unterstützen, indem entsprechende Kommissionierungsstrategien, Lagerflächen und Wegeoptimierungen exakt auf die Kampagne abgestimmt werden.

Das dabei der alltägliche Logistikbetrieb im Lager normal weiter laufen muss, ist klar. Optimal wird es, wenn ein MRM-System mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) entsprechend gekoppelt werden kann. Diese Durchlässigkeit von Informationen muss man intelligent mit dem Tagesgeschäft verbinden. Ein Aktionsmanagement kann dann optimal in den Lagerbetrieb eingebunden werden.  Die passenden Lösungen dafür haben wir mit LogBase und unserer Software für ein MRM im Hause. Es wird also Zeit, die Werbetrommel anzuwerfen.

Zurück