Kann SAP bedienerfreundlich, interaktiv und smart? Mit SAP Fiori und SAP UI5 zur neuen User Experience

SAP Fiori & UI5
© redpixel - stock.adobe.com
Bewerten
21 Bewertungen,
Durchschnitt 4,0

Die beste Anwendung bringt nichts, wenn die Nutzer sie nicht einfach und intuitiv bedienen können. Früher war SAP nicht gerade für nutzerfreundliche Bedienoberflächen bekannt, doch mit der Einführung von UI5 in Verbindung mit SAP Fiori hat sich das Blatt komplett gewendet: Denn mit diesem neuen Entwicklerwerkzeug spielt SAP in diesem Bereich ganz vorne mit. Wie genau, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist SAP UI5?

UI5 ist ein Entwicklungswerkzeug der SAP, mit dem sich moderne Web-Oberflächen und Apps entwickeln lassen. Hinter UI5 stecken standardisierte Web-Technologien wie HTML5, JavaScript, CSS3 und jQuery. UI5 ist deshalb vor allem für Webentwickler einfach zu erlernen und erfordert keine Kenntnisse einer neuen Programmiersprache.

UI5 wurde hauptsächlich dafür entwickelt, SAP-Oberflächen moderner und flexibler zu machen. Das war nötig, denn viele SAP-GUI-Anwendungen entsprechen nicht mehr dem visuellen Anspruch der Nutzer. Vor allem jüngere Generationen sind die Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit von ihren privaten Apps gewohnt. Mit UI5 haben Unternehmen die Möglichkeit bekommen, sowohl standardisierte SAP-Transaktionen wie zum Beispiel eigenentwickelte Anwendungen als Apps für das Smartphone oder als Webanwendung darzustellen.

Was ist SAP Fiori?

Häufig werden die beiden Begriffe UI5 und Fiori zusammen verwendet. Das hat auch einen Grund, denn Fiori besteht gewissermaßen aus UI5. SAP Fiori ist die Designsprache beziehungsweise umfasst die Design-Guidelines der SAP für moderne Anwendungen. Diese lassen sich mit UI5 optimal umsetzen. Durch Fiori sollen SAP-Anwendungen über alle Plattformen und Endgeräte hinweg, eine konstante Nutzererfahrung bieten.

Fiori-Designs verfolgen fünf Hauptprinzipien:

ROLE-BASED

  • Anwendungen sind darauf ausgelegt, verschiedene Rollen im Unternehmen abzubilden. Jede Zielgruppe benötigt andere Informationen und Fiori bietet jedem Nutzer die optimalen Werkzeuge, um diese Aufgaben zu erledigen.

DELIGHTFUL

  • Fioris Ziel ist es, die Arbeit zu erleichtern und durch eine schöne und leicht zu bedienende Oberfläche das Nutzererlebnis zu verbessern.

COHERENT

  • Alle Fiori-Anwendungen bieten die gleiche intuitive und konsistente Erfahrung.

SIMPLE

  • Konzentration auf das Wesentliche und Vermeidung von überflüssigen Informationen, damit die Arbeit schnell und intuitiv erledigt werden kann.

ADAPTIVE

  • Fiori-Apps können auf jedem Endgerät verwendet werden und passen sich der entsprechenden Auflösung visuell an.

Das kann UI5

Im UI5-Umfeld stehen viele Möglichkeiten und Werkzeuge zur Verfügung. Diese können eine Anwendung je nach Kontext enorm bereichern.

Standard Controls

UI5 bietet zahlreiche Standard Controls an, die verwendet werden können, um ein User Interface aufzubauen. Controls nennt man einzelne Elemente wie zum Beispiel ein Eingabefeld, ein Drop-Down-Menü oder Tabellen. Viele dieser Controls sind responsive und passen sich automatisch der Größe des jeweiligen Endgerätes an. Standard Controls sind leicht in eine UI5-Anwendung einzubauen und werden von der SAP stetig weiterentwickelt.

Custom Controls

Stößt man bei der Entwicklung mit Standard Controls an seine Grenzen, ist es möglich, eigene Custom Controls zu entwickeln. Dadurch hat man die volle Freiheit und kann mittels HTML5 und CSS3 eigenständig wiederverwendbare Controls erstellen.

Fiori Launchpad

Das Fiori Launchpad ist eine Art Startseite beziehungsweise ein Dashboard für UI5-Apps. Die Apps werden dort als Kacheln dargestellt, welche entweder statisch sind oder dynamisch Daten anzeigen. Die Apps können in SAP einzelnen Rollen und Benutzergruppen zugewiesen werden, sodass jeder Nutzer nur die relevanten Apps sieht, die er für seine Arbeit benötigt.

Das Launchpad kann mit Hilfe des Fiori Theme Designers auch individuell gestaltet werden.

sap fiori launchpad

Hardware-Anbindung

Mit UI5 ist es zudem möglich, auf die Hardware eines Geräts zuzugreifen. Werden beispielsweise Handheldgeräte im Lager verwendet, kann mit der UI5-App auf Funktionalitäten wie das Scannen eines Barcodes oder QR-Codes zugegriffen werden. Es ist auch möglich, die Kamera eines Smartphones oder GPS-Standortdaten zu verwenden. Die Möglichkeiten der Hardware können somit voll ausgeschöpft werden.

Vorteile benutzerfreundlicher Designs

Durch Fiori lassen sich Bedienoberflächen benutzerfreundlich gestalten. Aber was sind überhaupt die Vorteile benutzerfreundlicher Designs?

  • Attraktive User Interfaces fördern die Akzeptanz und Motivation der Nutzer
  • Das Vereinfachen der Benutzeroberfläche erhöht die Produktivität der Mitarbeiter
  • Eine intuitive Bedienung senkt die Support- und Trainingskosten
  • Gut geführte Nutzerdialoge reduzieren die Anwendungsfehler
  • SAP-Anwendungen funktionieren auf mehreren Endgeräten wie Desktop, Tablet oder Smartphone
  • Durch das Fiori Launchpad sind die Anwendungen leichter zu finden und können der relevanten Benutzergruppe einfach zugeordnet werden

Ausblick: Wie unterstützt SAP Fiori außerdem?

Neben den Möglichkeiten zur Gestaltung benutzerfreundlicher Anwendungen und der einfachen Integration mobiler Endgeräte in die System- und Prozesslandschaft bietet SAP im Rahmen des neuen Designkonzepts Fiori dem Benutzer noch viel mehr. Insbesondere im Hinblick auf das Fiori Launchpad, das als zentraler Einstiegspunkt in die Welt der Fiori-Apps dient, wird der Benutzer anwendungsübergreifend, intelligent und zielgerichtet bei seinen täglichen Aufgaben unterstützt:

  • Integration des SAP CoPilot: Der digitale und durch künstliche Intelligenz erweiterte Assistent SAP CoPilot kann direkt in das Fiori Launchpad integriert werden. Der CoPilot ermöglicht es, einfache Routineaufgaben zu übernehmen und kann ähnlich wie Amazons Alexa oder Apples Siri über Sprachanweisungen gesteuert werden. Darüber hinaus bietet er zum Beispiel ein automatisches Ausfüllen von Formularen, Chatfunktionalitäten und zeigt proaktiv, was im Kalender aktuell von Bedeutung ist. Durch den Skill Builder kann der CoPilot um individuelle Fähigkeiten, die den unternehmensspezifischen Anforderungen entsprechen, erweitert werden.
  • Benachrichtigungen: Benachrichtigungen helfen den Benutzern dabei, auf Situationen oder Aufgaben zu reagieren, die eine rechtzeitige Aktion oder Aufmerksamkeit erfordern. Dies können Aufgaben sein, die gerade entstanden sind oder durch einen spezifischen Workflow ausgelöst wurden. Die Benachrichtigungen können nach Datum, Priorität oder Typ sortiert werden und bieten – je nach Anwendungsfall – direkte Aktionsmöglichkeiten wie zum Beispiel das Genehmigen einer Bestellung, ohne die entsprechende App starten zu müssen.
  • User Assistance: Die Art und Weise, wie ein Benutzer Unterstützung erhält, ist ein entscheidender Teil des Benutzererlebnisses und somit entscheidend für den Erfolg. Der User Assistent bietet dem Benutzer in Echtzeit und kontextbasiert Unterstützung und Informationen zu den Eingabefeldern und begleitet mit einer interaktiven Benutzerführung durch den Prozess.
  • Enterprise Search: Mithilfe dieser Suchfunktion kann unternehmensweit über alle Anwendungen hinweg nach beliebigen Geschäftsobjekten wie zum Beispiel Materialien, Produkten oder Kunden und Anwendungen gesucht werden. Durch einen Klick kann dann zum entsprechenden Objekt navigiert werden.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Benutzererfahrung mit SAP Fiori ein neues Level erreicht. Durch die stetige Weiterentwicklung, Implementierung neuer Funktionalitäten und die Verbindung mit SAP S4/HANA werden Geschäftsprozesse und Abläufe auch in Zukunft immer effizienter und effektiver.

Keine Updates mehr verpassen: 1
© redpixel - stock.adobe.com

Zurück