3D-Modelle in der Qualitätsprüfung

QlikSense kombiniert Daten mit Augmented Reality-Anwendungen

Symbolbild 3D-Modell
Copyright Titelbild: © Tiko Aramyan / Fotolia
Bewerten
Noch keine Be­wer­tun­gen abgegeben.

Durch eine enge Verknüpfung von Qualitätssicherung und Instandhaltung lassen sich Verbesserungen in der Produktion erreichen. Je früher sich Fehlerhäufungen und deren Ursachen erkennen lassen, desto geringer fällt der Schaden aus. Treten beispielsweise im Anschluss an den Lackierprozess wiederkehrende Fehler an Bauteilen auf, können diese Anlagen auf Basis qualifizierter Daten überprüft und instandgesetzt werden. Wie lassen sich diese Daten schneller und genauer erheben, um zuverlässige Entscheidungsgrundlagen für die Instandhaltung zu erhalten?

Die Experten von SALT Solutions setzen im Bereich Business Intelligence bereits seit langem auf die Self-Service-BI-Lösungen von Qlik. Mit der Datenvisualisierungs-App QlikSense lassen sich komplexe Datenstrukturen aus unterschiedlichen Quellen übersichtlich darstellen und – das ist neu – auch mit innovativer Datenerfassung verbinden.

QlikSense trifft 3D-Modelle

Für die Fahrzeuglackierung in der Automobilindustrie haben die Experten von SALT Solutions nun eine Lösung entwickelt, die QlikSense mit 3D-Modellen kombiniert. Mit Hilfe eines Plug-ins wird jedes Fahrzeugmodell für die Qualitätsprüfung als 3D-Modell auf dem Endgerät eines Mitarbeiters angezeigt. Anwender haben dabei die Möglichkeit, das Modell in beliebige Richtungen zu drehen und die am Fahrzeug festgestellten Fehler durch Tippen auf das Display zu markieren.

Bei diesem Vorgang führt die Anwendung die Koordinaten des markierten Fehlers sowie den logischen Fehlerort im Lackierprozess automatisiert zusammen. Direkt neben dem 3D-Modell sieht der Mitarbeiter in einer Live-Auswertung Übersichten zu allen bisher erfassten Fehlern. Häufen sich Fehler an bestimmten Stellen oder Bauteilen, erhält die Instandhaltung diese qualifizierten Daten für eine gezielte Überprüfung der Lackieranlagen. Die Mitarbeiter können sich sofort der identifizierten Fehlerquelle widmen, ohne die gesamte Lackieranlage aufwändig überprüfen zu müssen. Die Qualitätssicherung und Fehlersuche erfolgen damit höchst transparent und mit größtmöglicher Usability.

Screenshot aus QlikSense. © SALT Solutions

Möglichkeiten ausschöpfen

Dieses Anwendungsszenario kratzt nur an der Oberfläche künftiger Möglichkeiten. Durch die Kombination von 3D-Modellen und Live-Auswertungen erhalten Anwender in vielen Bereichen kompaktere Informationen in einer übersichtlichen und verständlichen Darstellung. Anwendungen mit Augmented oder Virtual Reality werden im Rahmen von Neu- und Weiterentwicklungen die Usability für Anwender erheblich verbessern und die dritte Dimension in der Industrie zum Standard machen.

Copyright Titelbild: © Tiko Aramyan / Fotolia

Zurück