Tablet-Kassen auf der Verkaufsfläche

Innovative Ansprache am Point-of-Sale steigert Umsatz

Symbolbild: Tablets in den Filialen von Händlern
Copyright Titelbild: © Monet / Fotolia
Bewerten
Noch keine Be­wer­tun­gen abgegeben.

Attraktive Einkaufserlebnisse sind in Filialen und im E-Commerce gleichermaßen das A und O. In den vergangenen Jahren hat sich der E-Commerce im Wettbewerb um Kunden und Umsätze einige Vorteile verschafft. Der stationäre Handel muss neue Anreize schaffen, um Kunden in die Filiale und zum Kaufabschluss vor Ort zu bewegen. Tablets sind dabei längst keine Innovation mehr – werden sie jedoch zielführend und mit der passenden Software eingesetzt, erzeugen sie einen Innovationsschub sowie eine intensive Händler-Kunden-Beziehung.

Der Einsatz von Tablets in der Filiale schafft Händlern zahlreiche neue Optionen. Diese Einsicht ist branchenweit unbestritten. Es bleibt die Frage, ob diese Potenziale bereits im vollen Umfang genutzt werden. Anhand des von uns entwickelten Kassensystems KORONA.pos im Zusammenspiel mit dem ElitePad von Hewlett Packard lässt sich veranschaulichen, wie Tablets in der Filiale Mehrwerte schaffen.

Vom Erstkontakt zum Checkout

Der größte Vorteil stationärer Händler gegenüber dem E-Commerce besteht ohne Frage in der persönlichen Beratung. Diese Unique Selling Proposition war Ausgangspunkt bei der Konzeption unserer speziell für den Einzelhandel entwickelten mobilen POS-Lösung.

Ein fließender Übergang vom Erstkontakt über die Beratung bis zum Bezahlvorgang entsteht, bei dem der Kunde durchgehend einen Berater an seiner Seite hat und nicht an der Kasse anstehen muss. Die Möglichkeit, mit Bargeld zu zahlen, entfällt zwar – nicht jeder Mitarbeiter kann eine Wechselbörse mitführen – aber Kartenzahlung oder mobile Verfahren wie PayPal lassen sich problemlos integrieren.

Omnichannel-Commerce live

Wir bewegen uns mit dem Tablet in der Filiale Richtung Omnichannel-Commerce. Mitarbeiter gewinnen einen Überblick zum gesamten Sortiment und allen vorhandenen Waren. Ist eine Bluse in der gewünschten Größe oder Farbe in der Filiale nicht verfügbar, lässt sich sofort ein Bestell- oder Lieferprozess anstoßen, so dass die Ware kurz nach dem Besuch in der Filiale beim Kunden eintrifft. Das umfasst auch die Präsentation der Ware: Gemeinsam können sich Berater und Kunde durch das Sortiment klicken und besprechen, wie sich einzelne Artikel perfekt kombinieren lassen.

CRM to go - Infos für Beratung

Guter Service resultiert in Kundenbindung. Wiederkehrende Kunden können Händler einfach im CRM-System anlegen. Während Amazon seinen Kunden Vorschläge auf Basis bisheriger Aktivitäten und der Kaufhistorie unterbreitet, bringen Händler diesen umsatzsteigernden Service auf die Fläche.

Mitarbeiter in den Filialen können Outfits in der korrekten Größe zusammenstellen und das gute Gefühl vermitteln, sich in den richtigen Händen zu befinden. Begeistert sich ein Kunde für ein bestimmtes Produkt, möchte es zu dem Zeitpunkt jedoch nicht kaufen, können Händler diese Kunden via Newsletter auf Aktionen rund um diese Ware aufmerksamen machen und so einen Kaufimpuls setzen oder zu Events einladen.

Interne Prozesse strukturieren

Das Tablet mit dem integrierten Kassensystem KORONA.pos spielt auch bei der Arbeitsorganisation oder dem Sales Floor Management seine Stärken aus. Interne Prozesse lassen sich steuern, indem Aufgaben digital an die Berater delegiert werden. Informationen über Sortimente helfen nicht nur neuen Mitarbeitern, Kunden schnell, kompetent und hilfsbereit zu unterstützen. Es erhöht die Effizienz und Flexibilität, denn die Mitarbeiter finden die optimale Balance zwischen Kundenberatung und den anfallenden Routineaufgaben. Ist ein Mitarbeiter im Beratungsgespräch gebunden, übernehmen Kollegen die Aufgaben. Im Ergebnis steht eine perfekt organisierte Filiale mit bestmöglichen Services für die Kunden.

Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten von Tablets hebt Filialprozesse auf eine neue Stufe. Vom Kundenservice über den Bezahlkomfort bis zur internen Arbeitsorganisation erhalten Händler ein leistungsstarkes Instrument, um Umsätze zurück aus dem Internet in die Filiale zu holen.

Copyright Titelbild: © Monet / Fotolia

Zurück