Case Study: Wertschöpfende Logistik durch skalierbare Automatiklösungen

Automatisierung des Lagers
© www.jonigraphy.com - stock.adobe.com
Bewerten
4 Bewertungen,
Durchschnitt 4,0

Logistik ist ein wertschöpfender Prozess - wenn sie mit einer modernen IT und langfristig skalierbaren Automatiklösungen betreibt.

Das Video zeigt, wie ERIMA, die älteste Sportmarke aus Deutschland und führender Lieferant für den Teamsport, mithilfe von SALT Solutions seine Lagerlogistik durch den Einsatz der SALT-eigenen Logistikplattform „LogBase“ und dem automatischen Kleinteilelager „AutoStore“ modernisiert hat.

Durch die extrem kompakte Bauweise der intralogistischen Automatik konnte die Logistik von ERIMA auf einer Fläche von weniger als 10.000 Quadratmetern realisiert werden Das Herzstück ist das doppelstöckige automatische Kleinteilelager „AutoStore“, das über die flexible Logistikplattform LogBase gesteuert wird.

 

Das Besondere an Logistik mit LogBase und AutoStore

  • LogBase ist das Orchestrierungssystem von AutoStore und von allen anderen Automatikbestandteilen, die in einem Lagerverwaltungssystem zum Einsatz kommen. Dabei kombiniert LogBase die Bestandteile so miteinander, dass sie extrem effizient zusammenarbeiten.
  • LogBase schafft es, hardwareunabhängig verschieden Materialflusssysteme miteinander zu verbinden. Weil es über eine sehr effiziente Schnittstelle zu einem überlagerten ERP-System verfügt, wird die Logistik skalierfähig, hochflexibel und performant.
  • Alle Prozesse – von der Einlagerung über das Kommissionieren bis hin zur Zwischenlagerung – werden vom individuell angepassten Materialflussrechner in LogBase gesteuert. So kann alles flüssig und automatisiert ablaufen.

LogBase wird auf drei verschiedenen Ebenen eingesetzt

Wir können mit LogBase alle Prozessebenen und Funktionsebenen, auch unterschiedlicher Automatiksysteme, komplett in einem System zusammenfassen und orchestrieren.

  • Die erste Ebene ist konkrete Steuerung der Materialflusstechnik, bis hinunter zu den Programmbestandteilen.
  • Die zweite Ebene nutzen wir, um zum Beispiel AutoStore-Systeme zu koppeln.
  • Die dritte Ebene ist die Prozessführungsschicht. Sie kommuniziert mit einem ERP und einer überlagerten Warenwirtschaft.

Der Vorteil für ERIMA: Eine Schnittstelle und eine frei-skalierbare Logistik zum ERP. Zugleich schaffen wir den digitalen Zwilling des physischen Materialflusses.

Herstellerunabhängige Vernetzung

Logistiker sind mithilfe von LogBase dazu in der Lage, die damit verbundenen Lagerautomatiksysteme herstellerunabhängig in einen einzigen Systemverbund einzubringen und somit eine zentrale Prozessführungsschicht, ein zentrales Transportleitsystem in der Logistik zu haben, das ausschließlich mit dem ERP kommunizieren muss und alle anderen Prozesse komplett übernimmt.

Dank LogBase kommt es wesentlich seltener zu Fehlern und ERIMA spart viel Zeit. Außerdem kann das Unternehmen seine Aufträge nun doppelt so schnell erledigen als vor der Umstellung auf das neue Lagersystem. Das System ist außerdem flexibel und leicht skalierbar.

Vorteile von LogBase

  • 100% individuelle Passgenauigkeit
  • Individuelles Release-Management. Anwender können sich einen eigenen Release-Plan erstellen lassen, der auf ihre Anforderungen genau passt.
  • Einsparung von 75% Lagerfläche.
  • 50 % weniger Gesamt-Flächenbedarf als bei einer Logistik mit klassischem Fachbodenregal oder einer klassischen Lagerlogistik.

ERIMA hat sich für LogBase entschieden, weil diese Logistikplattform in der Lage ist, auch völlig neue Materialflusswege und völlig neue Lagerorganisationen, wie zum Beispiel das doppelstöckige AutoStore, anzubinden und zu orchestrieren, Shuttle-Systeme miteinander zu verknüpfen und trotzdem jederzeit flexibel auch auf neue Geschäftsprozesse antworten zu können.

So schafft die Logistik bei ERIMA heute dank LogBase und AutoStore Wertschöpfung im besten Sinne.

WHITEPAPER: Wie Sie die Basis für eine optimierte Supply Chain schaffen

Was passiert, wenn äußere Faktoren auf Ihre Lieferkette einwirken? Wenn sich politische Unruhen, Unwetter oder auch die Berichterstattung in den sozialen Medien auf die Nachfrage nach Ihren Produkten auswirken? Können Sie flexibel agieren, um eine plötzliche Nachfragesteigerung zu erfüllen? Unser Whitepaper erklärt, wie Sie die Voraussetzung für eine optimierte Supply Chain schaffen.

Keine Updates mehr verpassen: 1
© www.jonigraphy.com - stock.adobe.com

Zurück