Auf Faktenbasis sicher durch SCM-Projekte

Bewerten
8 Bewertungen,
Durchschnitt 3,6

Die Digitalisierung stellt Unternehmen vor Herausforderungen, die sich über die gesamte Supply Chain erstrecken. Daher benötigen Unternehmen einen erfahrenen Partner, der sich nicht nur auf einzelne Phasen oder Technologien spezialisiert hat, sondern einen Blick aufs Ganze hat. Dieser Aufgabe nehmen wir uns als das SCM-Projekthaus an und unterstützen Unternehmen aus Industrie und Handel bei der Digitalisierung ihrer gesamten Supply Chain. Wir entwerfen und realisieren individuelle Enterprise-Anwendungssysteme auf SAP-, Java- und Microsoft-Plattformen und unterstützen in jeder Phase von SCM-Projekten, von der Analyse und Beratung über die Implementierung bis hin zu Application Management Services und Support aus Würzburg.

Schritt für Schritt in die Digitalisierung

Die gute Nachricht ist, dass Unternehmen die Digitalisierung nicht in einem umfassenden Gesamtprojekt angehen müssen. Ganz im Gegenteil, denn so ein Riesenprojekt wäre nicht zu stemmen. Vielmehr führen viele kleine Schritte ans Ziel. Aber es ist von Anfang an ein vollständiger Überblick über sämtliche Prozesse, Hard- und Software nötig, um die Potenziale und Risiken zu erkennen und dann an der richtigen – das heißt gewinnträchtigsten – Stelle zu starten.

Ziele setzen und die Situation genau analysieren

Um dies zu ermöglichen, beginnt der Prozess mit der Definition von individuellen Zielen. Denn ohne Ziele verläuft die Digitalisierung blind und es gibt keine Basis, auf welcher sich Maßnahmen ableiten und der Erfolg messen lassen. Im Anschluss an die Zieldefinition bedarf es intensiver Analysen, um die Situation, die Potenziale und Risiken zu ermitteln. Dafür greifen wir stufenweise auf verschiedene Methoden zurück:

  • Standortbestimmung: Reifegradanalyse, Interviews
  • Analyse der Prozess- und Systemlandschaft: Business Scan, Prozess- und Wertstromanalyse 4.0, Applikationsanalyse
  • Strategieberatung und Roadmapping: Nordsternberatung, Strategieentwicklung, IoT-Anwendungs-Roadmapping
  • Projektieren: Projektplanung, -steuerung und -controlling

Mit diesen umfangreichen Analysen und Beratungsleistungen stellen wir sicher, dass wir uns bei der Implementierung nicht auf ein Bauchgefühl verlassen müssen oder eine Digitalisierungsmaßnahme durchführen, die gerade im Trend liegt, aber nicht der Erreichung der individuellen Unternehmensziele dient. Nicht selten kommt es vor, dass ein Neukunde mit einem konkreten Wunsch an uns herantritt, wir dann aber empfehlen, zunächst das Optimierungspotential in einem anderen Bereich auszuschöpfen. Woher sollten Unternehmen ohne vorhergehende Analysen ihren genauen Bedarf auch kennen? Daher sehen wir es als eine unserer wichtigsten Aufgaben an sicherzustellen, dass unsere Kunden nicht in die falsche Richtung laufen.

Auch nach der Implementierung ein starker Partner

Liegen die Fakten erst einmal auf dem Tisch und haben wir uns in Absprache mit dem Kunden für ein Vorgehen entschieden, starten wir mit der Implementierung und sorgen dafür, dass die Lösungen ins Laufen kommen – und dann auch langfristig funktionieren. Für den reibungslosen Betrieb sorgt nicht nur unser Kunden-Team, das im Alltag mit Rat und Tat zur Verfügung steht, sondern auch unser Team aus dem Application Management und Support. Mehr als 100 der insgesamt über 500 SALT-Mitarbeiter kümmern sich – auf Wunsch 24/7 – um den laufenden Betrieb und die Behebung von Störungen, mit einer sehr kurzen Reaktionszeit und einer Erstlösungsquote von bis zu 70 Prozent.

Das Internet der Dinge macht es unabdingbar, Prozesse und Objekte nahtlos miteinander zu vernetzen.

Die Prozesse langfristig absichern

Das Internet der Dinge macht es unabdingbar, Prozesse und Objekte – auch über die Unternehmensgrenzen hinweg – nahtlos miteinander zu vernetzen und den Informationsaustausch zwischen allen Elementen zu jedem Zeitpunkt sicherzustellen. Wenn Unternehmen dafür einen Partner brauchen, sollte dieser einen Überblick über alle Bestandteile der Supply Chain haben. In dieser Verantwortung sehen wir uns als das SCM-Projekthaus: Wir führen Unternehmen auf Basis von Fakten in die Digitalisierung und sorgen dafür, dass die Prozesse langfristig zuverlässig laufen. Denn nur so können Unternehmen den stetig steigenden Anforderungen an Geschwindigkeit und Effizienz nachkommen.

Kostenvergleich: Wie viel kosten Application Management und Support?

Kostenvergleich: Wie viel kosten Application Management und Support?

Wie teuer ist die Beauftragung eines externen Dienstleisters für AMS? Unser Kostenvergleich zeigt anhand von einer genauen Berechnung, wie viel man in die interne Abwicklung investieren müsste, und stellt dem die Kosten für die externe Abwicklung gegenüber. Die Rechnung zeigt, dass das Einsparpotential groß ist – in manchen Fällen lassen sich bis zu 50% der Kosten einsparen. Prüfen Sie jetzt, ob sich die Auslagerung von AMS auch für Sie lohnt!

Zurück