Strategische Ziele effektiv umsetzen

Mit Transformation ist an dieser Stelle die radikale Umstellung der strategischen Betriebskonzepte gemeint. Heute verhindern in den meisten Unternehmen operative Abläufe die Umsetzung strategischer Ziele. Wir vergleichen die Situation gerne mit einem Schäfer, der die gesamte Zeit mit dem Einfangen von Schafen beschäftigt ist und deshalb keine Kapazitäten hat, seinen Zaun zu reparieren. Das soll heißen: Wenn das gesamte Betriebskonzept nicht mehr zeitgemäß ist, können die darin stattfindenden Handlungen höchstens zu Achtungserfolgen führen, aber nicht mehr die Wettbewerbsfähigkeit mit agilen Unternehmen garantieren. Die Herausforderung besteht in der Umstellung dahingehend, dass die IT zum Treiber von Prozessanpassungen wird. Dazu ist die Einbindung von externen Partnern zu empfehlen, da sich operative Prozesse in den meisten Fällen off-shore günstiger abbilden lassen.

Der Weg (und das Ziel) ist ein aktives Application Management, das ständig alle operativen Prozesse überwacht und dadurch Ausfälle verhindert. Organisationsanpassungen in Richtung DevOps stützen die Agilität des Unternehmens: Nach diesem Konzept sorgen Berater aus den Fachabteilungen und IT-Entwickler gemeinsam für eine ständige, ganzheitliche Verbesserung der Abläufe. Professionelles Incident Management ist derjenige Teil des Vorgehens, bei dem die strukturierte Erfassung von Incidents in einer Fehlerdatenbank durchgehende Transparenz schafft.

Neutraler Blick für mehr Transparenz

Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass ein neutraler, auf realen Beobachtungen basierender Blick auf das Geschäftsmodell möglich wird. Die operativen Ausführungen werden von den strategischen Entscheidungen entkoppelt. Künstliche Intelligenz (KI) ist in diesem Bereich äußerst erfolgreich anwendbar: Sie erkennt Fehlermuster schnell und zuverlässig und sorgt innerhalb von Millisekunden für eine Lösung – verglichen mit Minuten oder Stunden bei der Fehlerentdeckung ohne KI.

Die Ziele:

  • Aktives Application Management
  • Agilität gestützt durch Organisationsanpassungen (DevOps)
  • Professionelles Incidentmanagement (strukturiertes Erfassen in Fehlerdatenbank schafft Transparenz)

Projekt: Transformation bei der BMW AG

Zielsetzung:

Kontinuierliche Verbesserungen im modernen integrierten Lackierprozess (IPP) durch laufende Prozesskontrolle anhand der Sensormesswerte parallel zum Produktionstakt und Verknüpfung von Kennwerten aus unterschiedlichen Quellen

Projekt-Highlights:

  • Online-System zur Prozesskontrolle
  • Virtualisierung von Robotern mit Messtechnik
  • Agiles Projektmanagement bei der Systemeinführung
Projekt BMW AG
Projekt BMW AG
Online-Analyse in der Produktion: Prozess- und Qualitätskontrolle beim Lackieren
Download

Vorteile, die überzeugen!

Entkopplung operativer Ausführungen von strategischen Entscheidungen

Neutraler Blick auf das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens

Einsatz künstlicher Intelligenz zur Verkürzung von Responsezeiten und QS

Haben Sie Fragen, wie wir Ihnen konkret bei der Transformation unter die Arme greifen können? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf, ich stehe Ihnen gerne für ein unverbindliches Informationsgespräch zur Verfügung.

Nicole Winterholler
Vertrieb