SALT Solutions stellt als AG die Weichen für die Zukunft


Anteile bleiben zur langfristigen Sicherung der Eigenständigkeit im operativen Management


Würzburg, den 9. Januar 2017: Aus der SALT Solutions GmbH wird die SALT Solutions AG. Zu diesem Schritt entschloss sich das Unternehmen zur Sicherung der langfristigen Eigenständigkeit. Um sich in einem dynamischen Markt langfristig behaupten zu können und die wirtschaftliche Verantwortung für die SALT Solutions AG direkt mit den handelnden Personen zu verknüpfen, bleiben die Aktien in den Händen des operativen Managements.

„Wir haben den Grundsatz, dass alle Aktien im Führungskreis bleiben, fest in der Satzung verankert. Damit senden wir ein starkes Signal an unsere Mitarbeiter, Kunden und Partner, die sich nach der Rechtsformänderung wie gewohnt auf unser Versprechen ‚Wir kümmern uns‘ verlassen können“, sagt Dieter Heyde, Vorstandsvorsitzender der SALT Solutions AG, und schließt einen Verkauf von Anteilen an andere Unternehmen, Investoren oder Personen außerhalb des Unternehmens aus.

Bewährte Strukturen mit Experten für einzelne Branchen

Auch strukturell bleibt bei der SALT Solutions AG alles beim Alten. Weiterhin bestehen vier Unternehmensbereiche mit Leistungsangeboten für die speziellen Anforderungen bestimmter Zielgruppen an IT-Lösungen und Systemintegration: Das umfasst SAP-basierte Lösungen für die logistische Versorgungskette, die Betreuung dieser Systeme im Application Management & Support, Industrie 4.0-Anwendungen für Großunternehmen und Software für den Omnichannel-Commerce.

Diese strukturelle Kontinuität betrifft auch die personelle Ausrichtung. Kunden und Partner werden weiterhin zusammen mit den vertrauten Mitarbeitern von SALT Solutions ihre Projekte zum Erfolg führen. Die Rechtsformänderung hat keinerlei Auswirkungen auf bestehende Verträge.

Verantwortung auf breiten Schultern

Neben Dieter Heyde als Vorsitzendem werden dem Vorstand Dr. Bernhard Blüthner, Dr. Hans Christoph Dönges, Norbert H. Fiedler, Claudia Lang und Frank Reinecke angehören. Der langjährige Gesellschafter Markus Honold ist zum Jahresende aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Zurück