SALT Solutions präsentiert Forschungsergebnisse in den USA



Vom 21. bis zum 24. März präsentieren wir Ergebnisse aus zwei mehrjährigen Forschungsprojekten auf der IMCIC 2017: The 8th International Multi-Conference on Complexity, Informatics and Cybernetics in Orlando (Florida). In dem Konferenzvortrag Rethinking public transportation and logistics as collaborative scenarios stellt Gunter Teichmann, Leiter Forschung und Entwicklung, sein Forschungsresümee einem internationalen Fachpublikum vor.

Der Vortrag enthält ein Fazit zu den beiden Forschungsprojekten DynAPSys, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), und PREsTiGE, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Schwerpunktthema ist die Entwicklung eines gemeinschaftlichen Ansatzes zur Optimierung der Ressourcennutzung von Fahrzeugen durch die Bildung von dynamischen Netzwerken in der Logistik und im Personenverkehr. Umgesetzt wurde die Lösung mit einem Prototypen aus der Cloud.

Entstanden ist der Fachvortrag in Zusammenarbeit mit den Koautoren Prof. Dr. rer. nat. habil. Frank-Michael Dittes, Dekan des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften an der Hochschule Nordhausen, und Prof. Dr. Uwe Arnold, Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsführung AHP International GmbH & Co. KG. Unsere Experten waren bereits in der Vergangenheit als Partner an zahlreichen gemeinschaftlichen Forschungsprojekten beteiligt – diese Tradition werden wir auch zukünftig fortsetzen. Aktuell beschäftigt sich ein Forschungsteam in Zusammenarbeit mit der TU Dresden beispielsweise mit Einsatzszenarien der Microsoft HoloLens im Handel, zu denen erste Einblicke bereits auf der EuroShop 2017 gewährt wurden.

Zurück