SALT Solutions auf der LogiMAT 2015



Prozesskenner für die gesamte Versorgungskette

Auf der LogiMAT in Stuttgart wird SALT Solutions in Halle 7 an Stand 7D35 vom 10. bis zum 12. Februar 2015 erfolgreiche Projekte sowie IT-Lösungen entlang der gesamten Versorgungskette in Industrie und Handel vorstellen. Mit den SAP-Modulen für Lager, Transport und Produktion sowie vollständig in SAP integrierten SALT Add-Ons entstehen maßgeschneiderte Lösungen für einen reibungslosen Materialfluss. Ergänzt durch Application Management Services mit SAP-zertifizierten Mitarbeitern rund um die Uhr, sorgt SALT Solutions für reibungslose Prozesse und eine störungsfreie Anwendungslandschaft.

Erstmalig wird SALT Solutions zusätzlich auf der TradeWorld – der Kompetenz-Plattform für moderne Handelsprozesse im Rahmen der LogiMAT – in Halle 5 an Stand 5F33 vertreten sein. Mit Software für den Multichannel-Commerce bietet das Unternehmen Werkzeuge und Know-how für die Verzahnung der Handelsprozesse im B2C und B2B.

IT-Lösungen für durchgängige Prozesse
Den Schwerpunkt bildet die Supply Chain Execution Plattform von SAP mit den Modulen SAP TM, SAP EM und SAP EWM. Für das Know-how im Bereich Supply Chain Management sind die Experten von SALT Solutions mit SAP Recognized Expertise ausgezeichnet.

Diese Themen stehen im Fokus bei SALT Solutions:

  • Multimodale Transportprozesse mit SAP TM und SAP EM, dazugehörige SALT Add-Ons für die gesamte Versandabwicklung sowie eine eingehende Transportkosten- und Materialflussanalyse (TMA)
  • Reibungslose Prozesse im Lager mit SAP EWM und SAP LES, inklusive aller Kommissioniertechnologien bis hin zu Pick-by-Vision
  • Materialfluss in der Produktion mit vollständig in SAP integrierten SALT Add-Ons
  • Application Management Services mit SAP-zertifizierten Mitarbeitern aus Deutschland
  • LogBase: Die flexible Software für spezielle logistische Anforderungen.

 

Experten in den Fachforen

In mehreren Foren werden die Experten von SALT Solutions eigene Innovationen und erfolgreiche Projekte vorstellen.

  • 12.02.2015, 10:00 Uhr, Forum III, Halle 7
    Wie sieht der Materialfluss in Zeiten von Industrie 4.0 aus?
    Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke, Fachhochschule Frankfurt
  • 12.02.2015, 10:25 Uhr, Forum III, Halle 7
    Welche SAP-Lösungen steuern die Fabrik der Zukunft?
    Hans-Peter Nagel, Geschäftsbereichsleiter Produktion
  • 12.02.2015, 10:45 Uhr, Forum III, Halle 7
    „KAMAX: Intelligenter automatisierter Materialfluss in der Produktion“
  • 11.02.2015, 11:45 Uhr, Forum IV, Halle 7
    „Kapazitätsschwankungen im Lager“
    Jan Andreas Daske, Leiter Business Development LogBase
  • 10.02.2015, 14:30 Uhr, Forum III, Halle 7
    „Transportkosten senken, Prozesse optimieren“
    Lothar Gebhard, Geschäftsbereichsleiter Transportmanagement
  • 11.02.2015, 13:00 Uhr, Forum Tradeworld, Halle 5
    „Individuelle Prozesse auf der SAP Mobile Platform“
    Detlef Neumann, Geschäftsbereichsleiter Mobile Systeme

Zurück