Bayerische Staatsregierung würdigt SALT Solutions


Engagement für die Initiative Integration durch Ausbildung und Arbeit


Würzburg, den 24. November 2016: SALT Solutions wurde im Rahmen der Initiative Integration durch Ausbildung und Arbeit von der bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet. Ilse Aigner, die bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, honorierte damit die Bereitschaft von rund 60 bayerischen Unternehmen, sich für die Integration von Flüchtlingen durch Arbeit und Ausbildung zu engagieren.

„Uns ist es bei SALT Solutions ein großes Anliegen, einen konstruktiven Beitrag zur Integration von Flüchtlingen zu leisten“, sagt Dieter Heyde, Geschäftsführender Gesellschafter bei SALT Solutions. Deshalb ist das Unternehmen seit Oktober Mitglied des Netzwerks Unternehmen integrieren Flüchtlinge. Das Netzwerk ist eine Initiative des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Über 900 Unternehmen in ganz Deutschland teilen darin ihr Wissen und ihre Praxiserfahrungen zur betrieblichen Integration von Flüchtlingen.

Bereits im Juli ermöglichte SALT Solutions einem jungen Flüchtling aus Afghanistan ein Praktikum zur Berufsorientierung. Dabei gewann der Afghane spannende Einblicke in die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und Anwendungsentwicklung.

Betriebliche Integration von Flüchtlingen

Die Initiative Integration durch Ausbildung und Arbeit richtet sich an Personalverantwortliche bayerischer Unternehmen. Sie soll für die Herausforderungen sensibilisieren, die mit der Integration von Menschen aus anderen Kulturkreisen im eigenen Unternehmen einhergehen. Dazu gehört unter anderem das IHK-Seminar Betriebliche Integration von Flüchtlingen, an dem auch Mitarbeiter der Personalabteilung von SALT Solutions teilnahmen. Die Initiatoren verfolgen das Ziel, Personalverantwortliche auf diese Herausforderung vorzubereiten, interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln und den Erfahrungsaustausch zwischen den teilnehmenden Unternehmen zu fördern.

Als Baustein der Initiative Integration durch Ausbildung und Arbeit der bayerischen Staatsregierung sollen Maßnahmen zur besseren Integration von Flüchtlingen geschaffen werden. Diese Maßnahmen umfassen neben Sprachförderung und Anerkennung von Qualifikationen auch Maßnahmen zur Berufsorientierung.

Die Verleihung der Urkunden mit Ilse Aigner

Zurück