Die subjektiven Eindrücke der Menschen werden als Informationsquelle eingebunden, um Prozess- und Maschinendaten interpretieren zu können. Zu jeder Zeit. Immer am richtigen Prozesspunkt.  

Wie geht das?

Bisher liegt bei vielen Unternehmen der Fokus auf organisationsbezogenen Daten (O-Data), in der Logistik und Produktion etwa auf maschinen- und fertigungsbezogenen Daten wie Stückzahl, Gewicht, Dicke oder Temperatur.

All diese Daten sind auch weiterhin höchst bedeutend, doch heute ist es für den Markterfolg entscheidend, auch die Customer Experience miteinzubeziehen.  

O-Data (Operative Prozess-Daten) umfassen Daten aus IT-Systemen und Maschinen

X-Data (Experience Data) sind Erfahrungswerte, die aus der subjektiven Wahrnehmung von Kunden, Partnern oder Mitarbeitern abgeleitet werden

Mit X- und O-Data zum 360-Grad-Blick auf Anwendung und Prozess

Um die Kundenzufriedenheit in einem Supply Chain relevanten Prozess zu messen und geeignete Maßnahmen zu entwickeln, haben Unternehmen die Möglichkeit, Experience-Data (X-Data) – also Daten über das subjektive Kundenerlebnis – systematisch zu erheben, zu analysieren und für eine kontinuierliche Verbesserungsstrategie nutzbar zu machen.

Quellen und Arten von X-Data

  • Feedbackbereitschaft 
  • Qualität der Kundenfeedbacks
  • Weiterempfehlungsrate
  • Qualität der Produktrezensionen
  • Einkaufshäufigkeit
  • Loyalität
  • Fehlertoleranz 

So reichern Sie Ihren Datenpool mit X-Data an und verbessern Ihre Prozesse durch mehr Wissen über subjektive Eindrücke

  • Subjektive Prozesseindrücke evaluieren: Dadurch werden gefühlte Eindrücke messbar und griffig. 
  • Objektive Grundlagen werden verifiziert: Aus Annahmen werden interpretierbare Fakten. 
  • Mehrwert durch Analyse gewinnen: Qualitätsinformationen aus der „nicht-systemischen Umgebung“ werden verfügbar gemacht.  

Der Mehrwert von X-Data in der gesamten Supply Chain

Nicht nur im Bereich der Kundenzufriedenheit spielen X-Data eine Rolle. Sie können X-Data auch über die Endkundenbeziehung hinaus in allen Prozessen der gesamten Supply Chain nutzbar machen, in denen der menschliche Faktor eine Rolle spielt, zum Beispiel in der Zusammenarbeit verschiedener Bereiche wie Logistik und Produktion oder mit externen Dienstleistern in der Beschaffung oder im Versand.  

Diese Innovation erlaubt es Ihnen, die Datenerhebung gemäß Ihren individuellen Anforderungen anzupassen. Sie haben dann die benötigten Daten in Echtzeit zur Verfügung und sind in der Lage, zeitnah zu steuern und Verbesserungen einzuleiten.  

Ein Beispiel aus der Logistik

Mehr Leistung im Wareneingang durch kontinuierliche Lieferantenbewertung in SAP S/4HANA Fulfillment

In diesem Anwendungsbeispiel wird über eine Umfragesoftware der SAP-Tochter Qualtrics die Lieferqualität der verschiedenen Lieferanten abgefragt und bewertet.  

Ergänzt werden die Daten durch O-Data aus SAP EWM (Extended Warehouse Management). Sie werden komplett beleglos über Scanner, über das Feedback der Logistiker mit SAP GUI (Graphical User Interface) und automatisiert während des Vorgangs des maschinellen Dekonsolidierens erhoben.  

Hybride System-Integration

  • Einbinden von Qualtrics Surveys in UI-Oberflächen in SAP 
  • Einsatz von SALT Solutions-Frameworks 
  • Integration hybrid und durchgängig in der Cloud möglich 

Integration von Qualtrics und SAP S/4HANA Fulfillment

  • Auswertung direkt in der Qualtrics-Anwendung 
  • Einbettung in die operative SAP-Anwendung, z.B. Integration einer Verfügbarkeitsanzeige im Lagerverwaltungsmonitor in SAP EWM 
  • Evaluierung der Befragungsergebnisse in kundenspezifischen BW-Systemen wie SAP BW und Qlik ist möglich 

Whitepaper SAP S/4HANA: So bereiten Sie die Migration vor

Die Migration auf S/4HANA ist allerdings kein kleines Projekt, da das ERP eines der zentralen Systeme eines Unternehmens ist. Für die Migration aller Systemkomponenten müssen Sie einen längeren Zeitraum einplanen. Wir empfehlen Ihnen daher, schon bald mit den Vorbereitungen für S/4HANA zu beginnen.

Wie Sie die Migration vorbereiten können, erfahren Sie in unserem Whitepaper.

Download

Als SCM-Projekthaus kümmern wir uns ganzheitlich um Ihre Supply Chain

Wir kümmern uns um Ihren Weg zur Digitalisierung

Beratungstermin vereinbaren