IT ist heute ein wichtiger Innovationstreiber. Geschäftsprozesse basieren immer stärker auf Informationstechnologie, datenbasierte Geschäftsmodelle formen das Business der Zukunft. Innerhalb der herkömmlichen Unternehmensstrukturen und mit alten Methoden sind die damit einhergehenden Herausforderungen bezüglich maximaler Effizienz bei größtmöglicher Wirtschaftlichkeit nicht mehr zu erfüllen.

Der Lösungsweg heißt DevOps

Zunächst vereint dieses Kunstwort die bis dato organisatorisch voneinander getrennt arbeitenden IT-Bereiche Entwicklung (Dev) und Operations (Ops). DevOps umfasst aber nicht nur die Verschmelzung dieser Bereiche und die Integration der Fachabteilungen. Es erschöpft sich auch nicht darin, neue Technologien und Plattformen einzuführen. Ganz entscheidend für den Erfolg dieser neuen kollaborativen Teamstrukturen ist ein Umdenken in den Köpfen der Mitarbeiter. Kam es früher durch die Isolierung der verschiedenen Bereiche zu Reibungsverlusten und Ineffizienzen, sorgt heute die enge Zusammenarbeit dafür, dass stabile und hochwertige Software viel schneller und in kontinuierlicher Abfolge entstehen kann.

Was ist DevOps?

In einer DevOps-Organisation arbeiten Mitarbeiter aus den Bereichen Anwendungsentwicklung und IT-Betrieb nach agilen Methoden wie Scrum in Teams zusammen. Dadurch sind sie in der Lage, stabile und hochwertige Software schneller und in kontinuierlicher Abfolge zu entwickeln und zu betreiben.

Grundlagen von DevOps

Grundidee

Mitarbeiter aus den bis dato isoliert arbeitenden Bereichen Anwendungsentwicklung und IT-Betrieb bilden zusammen ein DevOps-Team.

You build it, you run it!

Alle Aktivitäten, Prozesse und Ziele, die den Software-Lifecycle, das Monitoring und den Betrieb der Software betreffen, werden gemeinsam abgestimmt und festgelegt und liegen vollständig in der Verantwortlichkeit dieses Teams.

Agil zum Ziel

Die Zusammenarbeit in DevOps-Projekten basiert auf agilen Methoden wie Scrum. Dadurch entstehen Lösungen Schritt für Schritt und dynamisch. Nutzbare Zwischenlösungen ermöglichen einen schnellen Einsatz und eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Software.

Positive Effekte von DevOps

Im Zuge dessen haben sich diverse Methoden und Architekturen für die DevOps-Umsetzung als besonders zielführend etabliert. Während Continuous Integration die Entwickler dabei unterstützt, Codeänderungen umgehend freizugeben, automatisiert Continuous Delivery die gesamte Entwicklungs-, Test-, Integrations- und Produktivumgebung. Fehler werden so frühzeitig erkannt und behoben, neue Features und Releases können ohne große Zeitverzögerung vom Anwender auf Akzeptanz getestet werden.

Ein Plus in Sachen Entwicklungsgeschwindigkeit, Bereitstellung und Skalierbarkeit bietet die Microservices-Architektur. Microservices bestehen aus lose gekoppelten, voneinander unabhängigen Diensten beziehungsweise Services, die eine in sich abgeschlossene Funktionalität haben. Mit Hilfe dieser Architektur können auch kleinere Teams schnell auf Anforderungen der Fachabteilungen reagieren und Dienste kurzfristig realisieren – eine optimale gegenseitige Ergänzung von DevOps und Microservices.

Der Einfluss von DevOps reicht weit über die technischen Aspekte hinaus. Es entsteht eine kommunikative, partnerschaftliche Kultur der Zusammenarbeit, die ein neues Mindset fordert und hervorbringt. Dieses DevOps-Mindset umfasst Werte wie End-to-End-Verantwortung, kontinuierliche Verbesserung, Transparenz sowie eine konstruktive Fehlerkultur. In Kombination führen diese zu einem ganzheitlichen Rollenverständnis der Mitarbeiter.

DevOps ist die Methode der Zukunft

Heute erwarten wir, dass Apps und Anwendungen kontinuierlich optimiert werden, intuitiv bedienbar sind, dem State-of-the-Art entsprechen und problemlos auf allen denkbaren Devices laufen. Aus diesem Grund muss sich der komplette Entwicklungsprozess hin zu DevOps wandeln, da nur diese Methode mit der verlangten Geschwindigkeit Schritt halten kann. DevOps hat das Potenzial, die Wirtschaft zu verändern und auf ein neues Level zu heben. DevOps wird uns noch lange beschäftigen, weil sich das Streben nach innovativen und effizienten Prozessen immer weiter verstärkt, um als Unternehmen entweder mit den Wettbewerbern gleichzuziehen oder sie zu überholen.

Wir sind stolz darauf, dass wir seit Anbeginn von DevOps auf diese Methode setzen und unsere Projekte damit erfolgreich umsetzen. Und wir beobachten es mit Freude, dass DevOps mittlerweile branchenübergreifend breite Akzeptanz erfährt und so erfolgreich ist.

Claudia Lang
Vorstand

DevOps ist unsere Spezialität. Wir unterstützen Sie gerne.

Beratungstermin vereinbaren

Übrigens: Unsere AMS sind bereits von SAP DevOps-zertifiziert

Unsere Application Management Services (AMS) sind unter den ersten, die von SAP die neue DevOps-Zertifizierung erhalten haben. Die Auszeichnung belegt, dass wir alle Qualitätsansprüche erfüllen, die sich aus dem DevOps-Ansatz ergeben.