SAP Manufacturing Integration and Intelligence (SAP MII)

Hochintegrierte Datendrehscheibe für mehr Transparenz in der Produktion

SAP Manufacturing Integration and Intelligence (SAP MII) verbindet als Teil eines hochintegrierten Manufacturing Execution Systems (MES) die IT des Shop Floors (Produktionsebene) mit der des Top-Floors (SAP Enterprise Resource Planning, ERP).

Als Datendrehscheibe bringt SAP MII unter Nutzung intuitiver Kennzahlen Transparenz in sämtliche Prozesse, die für eine flexible Produktion erforderlich sind – in der Fertigungs- und auch der Prozessindustrie.

Infomaterial
So profitiert Ihre Produktion von SAP MES
So profitiert Ihre Produktion von SAP MES
Durch den Einsatz eines MES machen Sie Ihre Produktion zukunftsfähig
Download

Was bietet SAP MII?

Mit SAP MII stellen Sie sicher, dass Ihr Produktionsprozess und Ihre IT synchron laufen und die Prozesse komplett papierlos ablaufen.

SAP MII: eine standardisierte, hochflexible und skalierbare IT-Plattform

Als zentrale Informationsschnittstelle stellt SAP MII sicher, dass alle relevanten Daten aus Top- und Shop Floor in Echtzeit zur Verfügung stehen und an die Fertigungsleitsysteme in der Prozessindustrie und an die MES-Systeme in der diskreten Fertigung ohne Medienbruch weitergegeben werden.

Optional können Sie SAP MII auch zum Zweck der Datenhaltung für alle relevanten Systeme einsetzen. Dank Mehrsprachen- und Mehrbenutzerfähigkeit ist die Lösung global an allen Standorten nutzbar.

SAP MII

Vorteile von SAP MII

Universelle Plattform

SAP MII bietet eine skalierbare Fertigungsplattform, die eine schnelle Anpassung an jeden Prozess ermöglicht. Detaillierte Echtzeitanalysen helfen dabei Fertigungsprozesse und Anlageneffektivität zu optimieren.

Integration von Top- und Shop-Floor

SAP MII ermöglicht den Datenaustausch von der Maschinen- zur Geschäftsebne (ERP) – und umgekehrt.

Produktionsdaten in Echtzeit

In Echtzeit liefert SAP MII alle relevanten Produktionsdaten zu Maschinen, Aufträgen etc.

Prozess-Orchestrierung

Die Erstellung von kundenspezifischen Prozessen für Planung, Ausführung, Wartung und Qualitätssicherung ist möglich.

Visualisierung der Daten

Die Visualisierung der Echtzeitdaten aus unterschiedlichsten Quellen erleichtert die Entscheidungsfindung für jeden Nutzer, mit integrierten standardisierten oder einfach per Drag-and-drop erstellten individuellen Dashboards.

Komponenten von SAP MII

Der Name „SAP Manufacturing Integration and Intelligence” beinhaltet bereits die zwei Hauptkomponenten:

  • Die Komponente „Integration“ stellt eine direkte Verbindung zwischen den Top- und Shop-Floor-Systemen her.
  • Die Komponente „Intelligence“ ermöglicht Echtzeit-Analysen und versetzt Unternehmen so in die Lage, sämtliche Fertigungsprozesse transparenter zu machen und in Summe die Gesamtproduktivität zu erhöhen.

Im Einzelnen stehen die folgenden, frei untereinander kombinierbaren Komponenten zur Verfügung

  • Overall-Equipment-Effectiveness (OEE-Management) zur Optimierung der Gesamtanlageneffizienz
  • Werksinformationskatalog (WIK) mit flexiblen Anordnungs- und Gruppierungsmöglichkeiten
  • Quality Engine zur aktiven Qualitätsüberwachung anhand von Daten aus unterschiedlichsten Quellen
  • Frei konfigurierbare Benachrichtigungen auf Basis von Kennzahlen
  • Fertigungsdatenobjekte (FDO), um Objektmodelle und Datenstrukturen zu definieren und Daten einheitlich zu speichern
  • Business Logic Services, ein Planungsservice, mit dem Unternehmen Transaktionen nach verschiedenen Zeitplänen ausführen können
  • Nachrichtenservices, um eine Kopie von Daten zu behalten, die von und zu Werkssystemen gesendet werden. Damit ist die Datenverfügbarkeit auf dem Shop-Floor nicht vom ERP-System abhängig.
  • Visualisierungen und Dashboards, je nach Bedarf standardisiert oder einfach per Drag-and-Drop individuell zusammenstellbar.
  • Daten-Services: Mithilfe eines virtuellen Servers können unterschiedliche SAP MII-Instanzen sehr einfach Daten untereinander austauschen und dabei auch große räumliche Distanzen überbrücken, etwa zwischen Standorten auf verschiedenen Kontinenten.

Diese Aufgaben übernimmt SAP MII:

1. Informationsmanagement (Datendrehscheibe)

  • Anbindung aller relevanten Systeme, z.B. ERP, PLM, CAD, Q-System und DNC
  • Speicherung und Analyse der gesammelten Daten
  • Kundenindividuelle Dialogführung

2. Visualisierung der Informationen

3. Werkerführung speziell für die Prozessindustrie

4. Prozesssteuerung und -überwachung

5. Analytics-Plattform

6. Integration von Systemen, speziell von

  • SAP ERP (ECC6.0 und S/4HANA) auf Unternehmensebene
  • SAP ME auf Betriebsleitebene
  • SAP PCo auf Prozessleit- und Steuerungsebene
  • Fremdsystemen
  • Historian-Systeme
  • Excel

7. Software Development Kit (SDK) für Kundenindividualisierung

SAP MII ist eine standardisierte, hochflexible und skalierbare IT-Plattform. Mit SAP MII stellen Sie sicher, dass Ihr Produktionsprozess und Ihre IT synchron laufen und die Prozesse komplett papierlos ablaufen.

Jörg Schübel
Vertrieb

WHITEPAPER: Digitalisierung als Basis für eine optimierte Supply Chain

Was ist eigentlich eine optimierte Supply Chain? Und wieso spielt Planung eine so wichtige Rolle?

Digitalisierung ist die Basis für eine optimierte Supply Chain. Es geht um Datenverfügbarkeit, Transparenz und Prozesse, die an die aktuelle Nachfrage und eventuelle Probleme schnell und flexibel angepasst werden können. Je umfassender eine Software-Lösung Ihre Prozesse abbildet, desto stärker profitieren Sie davon. Denn erst mit einer Transparenz, die alle Prozesse, alle Stakeholder und alle Märkte abdeckt, sind Sie in der Lage, flexibel und schnell zu handeln.

Download

Fragen und Antworten

Was ist SAP MII?

SAP MII ist eine hochintegrierte Datendrehscheibe für mehr Transparenz in der Produktion und verbindet als Teil eines hochintegrierten Manufacturing Execution Systems (SAP MES) die IT des Shop-Floors (Produktionsebene) mit der des Top-Floors (SAP Enterprise Resource Planning, ERP).

Welche Aufgaben übernimmt SAP Manufacturing Integration and Intelligence (SAP MII)?

SAP MII übernimmt das Informationsmanagement wie etwa die Anbindung aller relevanten Systeme (ERP, CAD etc.) und die Visualisierung der Informationen. Außerdem erfüllt SAP MII folgende Aufgaben:

  • Werkerführung speziell für die Prozessindustrie
  • Prozesssteuerung und -überwachung
  • Analytics
  • Kundenindividualisierung

Welche Vorteile bietet SAP Manufacturing Integration and Intelligence (SAP MII)?

SAP MII ist eine standardisierte, hochflexible und skalierbare IT-Plattform. Als Datendrehscheibe bringt SAP MII unter Nutzung intuitiver Kennzahlen Transparenz in sämtliche Prozesse, die für eine flexible Produktion erforderlich sind – in der Fertigungs- und auch der Prozessindustrie.

Als SCM-Projekthaus kümmern wir uns ganzheitlich um Ihre Supply Chain

Wir zeigen Ihnen den Weg in die Industrie 4.0. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Beratungstermin vereinbaren